Europäische Datenschutzrichtlinie von Seagen

Datum des Inkrafttretens: November 12, 2021

Diese Datenschutzrichtlinie beschreibt die Datenschutzpraktiken von Seagen Inc. und seinen Tochtergesellschaften in Europa (zusammen „Seagen“, „wir“, „uns“ oder „unser“) in Bezug auf die Arten von personenbezogenen Daten und anderen Daten, die wir von Ihnen und über Sie erheben, wenn Sie mit uns interagieren oßder unsere Websites, Apps oder andere Dienste nutzen, wie in dieser Richtlinie beschrieben (zusammen die „Dienste“), und wie wir die erhobenen Daten nutzen, speichern und weitergeben. Diese Richtlinie gilt für die mit Seagen verbundenen Websites, die mit ihr verlinkt sind. Für die Zwecke der Datenschutz- Grundverordnung (EU) 2016/679 ist Seagen B.V. in Schiphol, Niederlande, der für die Datenverarbeitung Verantwortliche.


Daten, die wir erheben

Wir erheben personenbezogene Daten und andere Daten von und über Personen, die mit uns interagieren und unsere Dienste nutzen. Wir erheben bestimmte Daten automatisch durch die Nutzung unserer Websites durch Einzelpersonen, wir erheben Daten, die Einzelpersonen uns freiwillig zur Verfügung stellen, und wir erheben Daten über Einzelpersonen aus Drittquellen. Die erhobenen Daten und die Art und Weise, wie wir sie nutzen und weitergeben, hängen von der Art und Weise ab, wie Einzelpersonen mit uns und unseren Diensten interagieren, sowie von dem Zweck, für den die Daten erhoben werden. Wir können die Daten, die wir von Einzelpersonen erheben, mit Daten kombinieren, die wir aus Drittquellen erhalten.

Arten von erhobenen Daten

Nachfolgend finden Sie die Kategorien personenbezogener Daten sowie einige Beispiele für die Arten von Daten innerhalb jeder Kategorie, die wir auf unterschiedliche Weise erheben können, wenn Personen mit uns interagieren oder unsere Dienstleistungen nutzen, z. B. als Fachkräfte im Gesundheitswesen, Personen, die Daten über unsere Produkte oder Dienstleistungen nutzen oder einreichen, Teilnehmer an klinischen Studien (die vor ihrer Teilnahme an einer klinischen Studie auch ein viel detaillierteres Dokument zur Dateneinwilligung erhalten und um ihre Einwilligung gebeten werden), Bewerber, die an einer Karriere bei Seagen interessiert sind, und Website-Besucher.

Kontaktdaten: E-Mail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer und andere Daten, die es uns ermöglichen, eine Person direkt zu kontaktieren.

Identifikatoren: Ein echter Name, ein Alias, eine eindeutige persönliche Kennung, eine Online-Kennung, ein Benutzername, eine Internetprotokolladresse, ein Kontoname, ein Führerschein oder eine andere von einer Regierung ausgestellte Identifikationsnummer, eine Reisepassnummer.

Demografische Daten: Alter, Abstammung, nationale Herkunft, Staatsbürgerschaft, Religion oder Weltanschauung, Familienstand, körperliche oder geistige Behinderung, Geschlecht(einschließlich Geschlecht, Geschlechtsidentität, Geschlechtsausdruck, Schwangerschaft oder Geburt und damit zusammenhängende medizinische Bedingungen).

Gesundheitsdaten: Gesundheitszustand und Behandlung, Krankenversicherungsdaten, körperliche Merkmale oder Beschreibung, genetische Daten (einschließlich familiärer genetischer Daten).

Biometrische Daten: Aktivitätsmuster, die genutzt werden, um eine Schablone oder einen anderen Identifikator zu extrahieren, oder identifizierende Daten wie Fingerabdrücke, Gesichts- und Stimmabdrücke, Iris- oder Retina-Scans, Tastenanschläge, Gang- oder andere physische Muster sowie Schlaf-, Gesundheits- oder Bewegungsdaten, die die eindeutige Identifizierung einer Person ermöglichen oder bestätigen.

Inhalt von Kommunikationen: Daten, die Einzelpersonen auf unserer Website oder auf Seiten sozialer Medien veröffentlichen, sowie Daten, die im Rahmen der Kommunikation mit uns bereitgestellt werden.

Berufliche oder beschäftigungsbezogene Daten: Aktueller oder früherer beruflicher Werdegang, Gehalt, Qualifikationen, Lebenslauf, Bildungsnachweise, Ausweisdokumente, Arbeitserlaubnis.

Technische Daten und Internet- oder andere ähnliche Netzaktivitäten: Gerätedaten, Browserdaten, Browserverlauf, Suchverlauf, Daten über die Interaktion einer Person mit einer Website, Anwendung oder Werbung.

Geolokalisierungsdaten, einschließlich genauer Geolokalisierungsdatena: Physischer Standort.

Sensorische Daten: Akustische, visuelle, thermische, olfaktorische oder ähnliche Daten.

Rückschlüsse aus anderen personenbezogenen Daten: Profile, die die Vorlieben, Eigenschaften, psychologische Tendenzen, Prädispositionen, Verhaltensweisen, Einstellungen, Intelligenz, Fähigkeiten und Neigungen einer Person widerspiegeln.

Klicken Sie unten auf die Kategorie von Personen oder die Art der Tätigkeit, um mehr über die spezifische Art von Daten, die wir erheben können, und die Zwecke und Rechtsgrundlagen für die Erhebung von Daten im Zusammenhang mit diesen Kategorien von Personen und Tätigkeiten zu erfahren.

Fachkräfte im Gesundheitswesen

+

Seagen verarbeitet und speichert in seinem CRM-System (Customer Relations Management) und anderen Systemen die folgenden Kategorien personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Ihrer beruflichen Tätigkeit: personenbezogene Angaben (z. B. Name, Geschlecht,Berufsregisternummer), Kontaktdaten (z. B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer(n), Land), berufliche Qualifikationen, Instituts- und andere berufliche Zugehörigkeiten (z. B. Abteilung,Funktion, Fachgebiet), Daten über Ihre beruflichen Leistungen und Aktivitäten (z. B. Veröffentlichungen, eventuell durchgeführte Forschungsarbeiten, ob Sie bestimmte Krankheiten behandeln und Ihre Behandlungspräferenzen), Mitgliedschaften (z. B. in Gremien,Ausschüssen), Meinungen über uns, unsere Produkte und Dienstleistungen.

Seagen kann auch Daten wie Ihr(e) Fachgebiet(e), berufliche Referenzen, Aktivitäten, Fähigkeiten, Vorlieben und berufliche Interessen verarbeiten. Seagen kann diese Daten aus öffentlichen Quellen oder von Datenmaklern wie IQVIA beziehen.

Weitere Informationen zu den länderspezifischen Transparenzbekanntmachungen finden Sie unter diesem Link.

Zweck der Erhebung und wie wir Ihre Daten als Fachkraft im Gesundheitswesen nutzen. Wir verarbeiten Ihre Daten, um Ihr Interesse an unseren Produkten und Veranstaltungen zu ermitteln, um wissenschaftliche Daten über Therapiegebiete und Produkte, die für Sie von Interesse sein könnten, weiterzugeben, um Sie zu wissenschaftlichen Tagungen und Veranstaltungen, die sich auf die für Sie interessanten Therapiegebiete beziehen, einzuladen und zu planen, um Aufzeichnungen über unsere Interaktionen mit Ihnen zu führen, um Statistiken zu erstellen und Trends zu untersuchen. Je nach Ihrer Funktion kann es erforderlich sein, dass wir Ihre Daten verarbeiten, um sicherzustellen, dass der Zugang zur Behandlung nach institutionsspezifischen Kriterien gewährleistet ist

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten von Fachkräften im Gesundheitswesen. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beruht auf unserem berechtigten Interesse, Sie wie oben beschrieben zu kontaktieren, eine Beziehung zu Ihnen aufzubauen und unsere Interaktionen mit Ihnen zu verfolgen. Wenn nötig, holen wir auch Ihre Einwilligung ein: zum Beispiel für bestimmte Direktmarketing-Aktivitäten per E-Mail oder Telefon. Wenn Sie eine Fachkraft im Gesundheitswesen aus Italien sind, werden wir Ihre Einwilligung für alle Zwecke einholen und nicht nur für Marketingmitteilungen.

Datenaufbewahrung für Daten von Fachkräften im Gesundheitswesen. Seagen wird den Inhalt seiner Datenbanken regelmäßig überprüfen, um sicherzustellen, dass die dort registrierten Daten aktuell und weiterhin von Interesse sind. In den meisten Fällen werden Ihre personenbezogenen Daten als Fachkraft im Gesundheitswesen nicht länger als fünf Jahre nach unserer letzten Interaktion aufbewahrt, wenn wir keine weiteren Interaktionen haben. In Fällen, in denen wir aufgrund gesetzlicher oder behördlicher Bestimmungen längere Aufbewahrungsfristen einhalten müssen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten wie unten im allgemeinen Abschnitt „Datenspeicherung“ beschrieben aufbewahren.

Ihre Rechte als Fachkraft im Gesundheitswesen. Sie haben die Rechte, die unten im Abschnitt „Ihre Datenschutzrechte“ dieser Datenschutzrichtlinie aufgeführt sind. Bitte beachten Sie, dass Sie sich bei der Datenschutzaufsichtsbehörde Ihres Landes beschweren können, wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer Daten durch Seagen haben, wie unten im Abschnitt „Ihre Datenschutzrechte“ beschrieben.

Europäische Medizinische Informationen und Hinweise zur Produktsicherheit

+

Wenn eine Fachkraft im Gesundheitswesen oder eine andere Person uns Informationen über unsere Produkte zur Verfügung stellt, die wir gemäß den geltenden Gesetzen und Vorschriften melden müssen, wird Seagen die folgenden Kategorien personenbezogener Daten elektronisch verarbeiten und in seinen Systemen speichern: personenbezogene Angaben (z. B. Name, Geschlecht, Geburtsdatum), Kontaktdaten (z. B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer(n), Land), berufliche Qualifikationen, Institut und andere berufliche Zugehörigkeiten (z. B. Abteilung, Funktion, Fachgebiet). Wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen, um Informationen über unsere Produkte anzufordern oder einen unerwünschten Vorfall zu melden, können wir auch Daten über die Gesundheit oder andere sensible Daten des Patienten erfassen, der unser Produkt verwendet.

Zweck der Erhebung und Nutzung Ihrer Daten. Diese Daten werden nur dann verarbeitet, wenn sie relevant und notwendig sind, um eine mögliche unerwünschte Wirkung ordnungsgemäß zu dokumentieren und um unsere Pharmakovigilanz-, Sicherheits- und sonstigen rechtlichen Anforderungen zu erfüllen.

Im Falle einer medizinischen Anfrage können Ihre personenbezogenen Daten genutzt werden, um Ihre Anfrage zu beantworten, die Anfrage weiterzuverfolgen, Antworten auf Ihre Anfrage zu geben, das angeforderte Material zu versenden und die Daten in einer medizinischen Informationsdatenbank zu Referenzzwecken zu speichern.

Im Falle einer Meldung eines unerwünschten Ereignisses können wir personenbezogene Daten nutzen, um mit Personen, die sich an uns wenden, in Kontakt zu treten, um die Angelegenheit weiterzuverfolgen und gegebenenfalls weitere Informationen einzuholen, um Informationen an Regulierungsbehörden und -stellen zu übermitteln und um die Daten zu Referenzzwecken in einer medizinischen Informationsdatenbank zu speichern.

Im Falle von Mitteilungen über unsere Produkte werden die Daten nur zu diesem Zweck genutzt (z. B. zur Bewertung, Klassifizierung und Beurteilung der Produktreklamation, zur Weiterverfolgung solcher Anfragen und zur Speicherung der Daten in einer Produktreklamationsdatenbank als Referenz).

Rechtsgrundlage der Verarbeitung. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beruht auf unserer Absicht und Verpflichtung, hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandards für Arzneimittel zu gewährleisten. Die Verarbeitung kann auch auf Ihrer Einwilligung zu dieser Verarbeitung beruhen.

Datenaustausch. Möglicherweise muss Seagen Ihre Daten auch an Dienstleister weitergeben (z. B. an Callcenter für medizinische Informationen). Wenn ein unerwünschtes Ereignis gemeldet wird, geben wir die Daten an Gesundheitsbehörden weiter (z. B. an die Europäische Arzneimittelagentur), damit diese die unerwünschten Ereignisse bewerten und Anstrengungen unternehmen können, um ähnliche Ereignisse in Zukunft zu verhindern. Wir können auch Daten weitergeben, wie unten im Abschnitt „Weitergabe oder Offenlegung Ihrer Daten“ dargelegt

Datenaufbewahrung für Daten aus medizinischen Informationsanfragen und Produktsicherheitsberichten. Für die Meldung von Nebenwirkungen müssen Pharmaunternehmen als Inhaber der Marktzulassung von Produkten laut Gesetz alle produktbezogenen Dokumente mindestens für den Zeitraum der Marktzulassung plus zehn Jahre nach deren Ablauf aufbewahren. Daher werden personenbezogene Daten, die die Sicherheit unserer Produkte betreffen, für diesen Zeitraum aufbewahrt.

Bei Anfragen zu medizinischen Informationen und Produktbeschwerden werden personenbezogene Daten in der Regel höchstens fünf Jahre ab dem Zeitpunkt der Erhebung aufbewahrt. In Fällen, in denen wir aufgrund anderer gesetzlicher oder behördlicher Bestimmungen längere Aufbewahrungsfristen einhalten müssen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten wie unten im allgemeinen Abschnitt „Datenspeicherung“ beschrieben aufbewahren.

Ihre Rechte. Sie haben die Datenschutzrechte, die unten im Abschnitt „Ihre Datenschutzrechte“ dieser Datenschutzrichtlinie aufgeführt sind. Bitte beachten Sie, dass wir aus rechtlichen Gründen Daten, die im Rahmen einer Meldung über ein unerwünschtes Ereignis erhoben wurden, nicht löschen können, es sei denn, sie sind unrichtig. Sie können sich bei der Datenschutzaufsichtsbehörde Ihres Landes beschweren, wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer Daten durch Seagen haben, wie unten im Abschnitt „Ihre Datenschutzrechte“ beschrieben.

Stellenbewerber

+

Seagen verarbeitet die personenbezogenen Daten, die Sie als Antwort auf eine Bewerbung oder spontan übermittelt haben, um Ihre Eignung für eine Stelle in unserem Unternehmen zu beurteilen. Diese Daten können Ihren Lebenslauf, Ihre Adresse, Ausweisdokumente, Arbeitsgenehmigungen, Bildungsnachweise, Erfahrungen, Fähigkeiten und Ihren beruflichen Werdegang umfassen. Wenn Sie als Kandidat in die engere Wahl kommen, kann es erforderlich sein, dass wir detailliertere personenbezogene Daten verarbeiten. Wir werden Sie entsprechend informieren und die geltenden Gesetze in Bezug auf solche Daten einhalten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, um Ihre Eignung für eine Tätigkeit in unserem Unternehmen zu beurteilen.

Aufbewahrung personenbezogener Daten von Stellenbewerbern. Seagen wird den Inhalt seiner Datenbanken in regelmäßigen Abständen überprüfen, um sicherzustellen, dass die dort registrierten Daten aktuell und weiterhin von Interesse sind. In den meisten Fällen werden Ihre persönlichen Daten nicht länger als 60 Monate nach unserer letzten Interaktion aufbewahrt, wenn wir keine weiteren Interaktionen haben. In Fällen, in denen wir aufgrund gesetzlicher oder behördlicher Bestimmungen längere Aufbewahrungsfristen einhalten müssen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten wie unten im allgemeinen Abschnitt „Datenspeicherung“ beschrieben aufbewahren.

Ihre Rechte als Stellenbewerber. Sie haben die Rechte, die unten im Abschnitt „Ihre Datenschutzrechte“ dieser Datenschutzrichtlinie aufgeführt sind. Sie können sich bei der Datenschutzaufsichtsbehörde Ihres Landes beschweren, wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer Daten durch Seagen haben, wie unten im Abschnitt „Ihre Datenschutzrechte“ beschrieben.

Automatisch über unsere Websites erhobene Daten

Je nach den Cookie-Einstellungen, die Sie beim Besuch unserer Websites oder bei der Nutzung unserer Dienste auswählen, können wir Cookies und andere Technologien nutzen, um automatisch bestimmte technische Daten zu erheben, einschließlich Ihrer Netzwerkaktivitäten, wie z. B. Informationen über Ihr Gerät, Informationen über das Netzwerk, das Sie für den Zugriff auf die Dienste verwenden, Browsertyp und -version, Ihre Aktivitäten während der Nutzung der Dienste, andere zuvor besuchte Websites oder Dienste und Inhalte, die Sie sehen oder anklicken, sowie andere Informationen wie Ihre Kennungen (z. B. Ihre Internetprotokolladresse) und Ihre allgemeinen Geolokalisierungsdaten. Wir nutzen diese Daten, um Trends zu verstehen und zu analysieren, die Dienste zu verwalten, etwas über das Nutzerverhalten zu erfahren und demografische Daten über unsere Nutzer als Ganzes zu sammeln. Weitere Informationen darüber, wie wir und unsere Analyse- und anderen Dienstanbieter Cookies und andere Technologien nutzen, um Informationen zu erheben, wenn Sie unsere Websites besuchen, finden Sie im Abschnitt „Nutzung von Cookies und anderen Technologien“ weiter unten.

Freiwillig zur Verfügung gestellte Daten

Wir erheben Daten, die von Einzelpersonen freiwillig zur Verfügung gestellt werden, wenn sie mit uns interagieren (z. B. persönlich, telefonisch oder über die Dienste). Zum Beispiel erheben wir Daten, die von folgenden Personen zur Verfügung gestellt werden:

  • Fachkräfte im Gesundheitswesen, die mit uns über eine Vielzahl von Aktivitäten interagieren, wie z. B. Meetings, Verkaufsgespräche, wissenschaftlicher Austausch, Beratungsgremien, Beratungsvereinbarungen, Marktforschung, Ausstellungen, Präsentationen, Kongresse oder in unseren klinischen Studien,
  • Patienten oder Betreuer, die sich über unsere Programme erkundigen oder sich vor Ort anmelden (soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist),
  • Personen, die ein unerwünschtes Ereignis oder eine Produktbeschwerde melden,
  • Bewerber, die sich nach einer Stelle erkundigen oder sich um eine Stelle bewerben,
  • Investoren, die uns kontaktieren oder unsere Websites besuchen,
  • Personen, die Informationen über unsere Produkte und Programme anfordern,
  • Dienstleister und Geschäftspartner, mit denen wir Beziehungen unterhalten,
  • andere Personen, die mit uns im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit interagieren.

Daten aus anderen Quellen

Je nach der Interaktion oder potenziellen Interaktion, die wir mit Ihnen haben, können wir verschiedene Arten von Daten über Sie aus einer Vielzahl von Quellen erhalten, einschließlich:

  • Organisationen des Gesundheitswesens
  • Fachkräfte im Gesundheitswesen
  • Berufsverbände
  • Geschäftspartner
  • Partner in Forschung und Entwicklung
  • Partner der klinischen Prüfung
  • Auftragsforschungsinstitute
  • Patienten
  • Betreuer oder Vormünder
  • Personal der klinischen Prüfung/Studie
  • Datenmakler
  • Anbieter von Dienstleistungen

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele dafür, wie und warum wir personenbezogene Daten aus Drittquellen erhalten können :

  • Wir können personenbezogene Daten über Stellenbewerber oder andere Personen, mit denen wir geschäftlich zusammenarbeiten, einholen, indem wir ihre Einwilligung einholen, wo dies erforderlich ist, und indem wir Referenzprüfungen oder Hintergrunduntersuchungen durchführen.
  • Wir erheben personenbezogene Daten über Patienten von Fachkräften im Gesundheitswesen und Betreuern. Zum Beispiel im Zusammenhang mit der Meldung von unerwünschten Ereignissen.
  • Im Rahmen unserer klinischen Studien geben die Prüfärzte in den Prüfzentren pseudonymisierte personenbezogene Daten der Studienteilnehmer an uns und an Dienstleister weiter (z. B. Labore, die biologische Proben verarbeiten, Anbieter von Dienstleistungen zur Randomisierung von Studienteilnehmern und von Studienmaterial), um die Studien durchzuführen.
  • Wir kaufen Daten, um die Eigenschaften von Fachkräften im Gesundheitswesen zu verstehen, wie z. B. geografische Daten, demografische Daten, Bedürfnisse, Spezialisierung, Zugehörigkeit, Produktnutzung und Einstellungen.

Zweck der Erhebung und Nutzung Ihrer Daten

Wir nutzen personenbezogene Daten in vielfältiger Weise, um unsere Geschäfte zu führen und unsere Geschäftsinteressen zu verfolgen. Wir nutzen die personenbezogenen Daten, die wir erheben, für folgende Zwecke:

  • Registrierung und Validierung von Nutzern der Dienste
  • Kommunikation mit Ihnen zu Marketing- und nichtkommerziellen Zwecken
  • Beantwortung von Anträgen und Anfragen
  • Bearbeitung von Stellenbewerbungen und Verwaltung des Arbeitsverhältnisses
  • Verwaltung unserer Programme und Bearbeitung von Anmeldungen
  • Durchführung von klinischen Studien
  • Durchführung von Forschung und Entwicklung
  • Lieferung von Produkten und Erbringung von Dienstleistungen s
  • Verbesserung unserer Produkte und Dienstleistungen
  • Angebot von Kundenservice
  • Bereitstellung und Sammlung von Informationen über Krankheitszustände, Entwicklungen in unseren Therapiegebieten und unsere Produkte und Marken
  • Durchführung von Umfragen
  • Durchführung von Analysen
  • Verwaltung der Dienste, Analyse von Trends und Sammlung demografischer Daten über Nutzer
  • Um Einblicke in unsere Produkte, unsere Pipeline, unsere strategische Planung und den ungedeckten medizinischen Bedarf zu gewinnen
  • Aufrechterhaltung der Systemsicherheity
  • Abschluss von Vereinbarungen und Durchsetzung vertraglicher Rechte und Pflichten
  • Einhaltung von Gesetzen und Erfüllung behördlicher Auflagen (z. B. Meldung von unerwünschten Ereignissen, Bearbeitung von Produktbeschwerden)
  • Schutz unserer Rechte und der Rechte anderer

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Zusätzlich zu den spezifischen Rechtsgrundlagen, die in den speziellen Abschnitten dieser Richtlinie dargelegt sind, stützen wir uns auf die folgenden Rechtsgrundlagen, um Ihre personenbezogenen Daten für die spezifischen Zwecke zu verarbeiten, die im Abschnitt „Zweck der Erhebung“ oben aufgeführt sind:

  • Unsere legitimen Geschäftsinteressen. Zum Beispiel, um die Systemsicherheit aufrechtzuerhalten, auf Ihre Anfrage hin mit Ihnen zu kommunizieren, Ihre Informations- und Serviceanfragen zu erfüllen, Umfragen durchzuführen, unsere Produkte und Dienstleistungen zu verbessern und unsere Rechte und die Rechte anderer zu schützen.
  • Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen. Zum Beispiel, wenn Sie sich für ein Programm anmelden oder für ein Programm oder eine Dienstleistung registrieren.
  • Einhaltung der Gesetze. Zum Beispiel, um gesetzliche und behördliche Anforderungen zu erfüllen oder um auf eine gerichtliche Anordnung oder ein rechtliches Ersuchen zu reagieren.
  • Einwilligung. Wir holen Ihre Einwilligung ein, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und keine der anderen oben genannten Rechtsgrundlagen auf diese Verarbeitung anwendbar wäre, einschließlich der Verarbeitung von Aktivitäten über unsere Website, bei denen wir gesetzlich verpflichtet sind, vor der Verarbeitung Ihre Einwilligung einzuholen, für Marketingmitteilungen, wenn wir möglicherweise sensible Daten über Sie erheben oder wenn Sie sich für einen von uns angebotenen Dienst anmelden, für den wir Ihre Einwilligung einholen müssten. Wenn wir uns auf eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stützen, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, wie unten im Abschnitt „Ihre Datenschutzrechte“ beschrieben.

Nutzung von Cookies und anderen Technologien

Wir und unsere Analyseanbieter nutzen die folgenden Arten von Cookies und andere Technologien, wie GIF-Dateien oder Web-Beacons: Cookies sind Identifikatoren, die die Interaktion zwischen Ihrem Computer oder Gerät und den Diensten erleichtern. Verschiedene Arten von Cookies, wie Sitzungscookies und dauerhafte Cookies, werden für unterschiedliche Zwecke genutzt. Wir und unsere Analyseanbieter können Cookies oder andere Technologien nutzen, um die Navigation auf der Website zu erleichtern, Ihre Erfahrung zu personalisieren, Analysen durchzuführen und Ihre Daten zu speichern, wenn Sie die Dienste nutzen. Zu den durch Cookies und andere Technologien erfassten Daten können Ihre Internetprotokolladresse, Geolokalisierungsdaten, Gerätedaten, Browsing-Aktivitäten und Verweise auf Suchmaschinen gehören. Sie können die Erhebung von Standortdaten über Ihre Geräteeinstellungen und -steuerungen verwalten. Bitte besuchen Sie unsere Cookies Policy ,um mehr über Cookies zu erfahren und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können.

Weitergabe oder Offenlegung Ihrer Daten

Wir können personenbezogene Daten weitergeben oder offenlegen, um unsere Geschäfte zu führen und unsere Geschäftsinteressen zu verfolgen (siehe den Abschnitt „Wie wir Ihre Daten nutzen“ oben). Zum Beispiel:

  • Ihre personenbezogenen Daten können zwischen den europäischen Tochtergesellschaften von Seagen und unseren anderen Tochtergesellschaften außerhalb Europas ausgetauscht werden, die uns bei der Bereitstellung unserer Dienstleistungen und der Durchführung unserer Geschäfte unterstützen.
  • Wir geben personenbezogene Daten an Fachkräfte im Gesundheitswesen, Dritte (Geschäftspartner) und Regierungsbeamte (z. B. Strafverfolgungsbehörden, Gerichte, Aufsichtsbehörden) weiter.
  • Wir legen personenbezogene Daten gegenüber Dienstleistern, Lieferanten, Auftragnehmern und verbundenen Unternehmen offen, um unsere Geschäfte zu führen, Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen, auf Ihre Anfragen zu reagieren, mit Ihnen zu kommunizieren, Marktforschung und Marketingaktivitäten durchzuführen und Daten über Produkte und krankheits- und gesundheitsbezogene Themen von Interesse bereitzustellen.
  • Wir geben pseudonymisierte personenbezogene Daten aus klinischen Studien an Forschungs- und Entwicklungspartner und Berater weiter, um sie bei der Durchführung und Planung unserer klinischen Studien und Produkte zu unterstützen.
  • Wir geben auch Daten aus klinischen Studien an Regierungsbehörden weiter, um regulatorische Anforderungen zu erfüllen.
  • Wir geben personenbezogene Daten von Stellenbewerbern an externe Personalvermittlungsagenturen und Plattformen weiter, die Dienstleistungen in unserem Auftrag erbringen.
  • Wir geben personenbezogene Daten weiter, wenn wir vernünftigerweise davon ausgehen, dass wir aufgrund von Gesetzen, Vorschriften oder anderen staatlichen Behörden dazu verpflichtet sind (z. B. zur Meldung von Sicherheitsdaten an die U.S. Food and Drug Administration oder die Europäische Arzneimittelagentur), oder wenn wir der Überzeugung sind, dass dies zum Schutz unseres Unternehmens, unserer Website-Besucher oder anderer Personen erforderlich ist.
  • Wir können Ihre personenbezogenen Daten anlässlich einer Fusion, Konsolidierung oder einer anderen Unternehmensumstrukturierung, an der Seagen beteiligt ist, an ein Nachfolgeunternehmen oder an einen Käufer aller oder fast aller Vermögenswerte von Seagen übertragen, der sich bereit erklärt, Ihre Daten in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzrichtlinie zu nutzen.

Verarbeitungsort und internationale Datenübermittlung

Seagen und seine Dienstleistungsanbieter verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in Europa. Darüber hinaus ist Seagen Teil eines multinationalen Unternehmens und wird, wie die meisten anderen globalen Unternehmen, Ihre personenbezogenen Daten an unsere Tochtergesellschaften und Dienstleister in vielen Ländern der Welt, einschließlich der Schweiz, des Vereinigten Königreichs und anderer Länder außerhalb Europas, übermitteln, wo Ihre personenbezogenen Daten anschließend verarbeitet werden. Wir können Ihre personenbezogenen Daten auch an unsere Muttergesellschaft in den Vereinigten Staaten übermitteln, wo sie ebenfalls verarbeitet werden. Einige der Länder, an die Ihre personenbezogenen Daten weitergegeben werden, bieten nach Ansicht der Kommission der Europäischen Gemeinschaft („KEG“) kein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten. Wenn wir personenbezogene Daten außerhalb Europas in Länder übermitteln, die die Europäische Kommission nicht für angemessen hält, setzen wir eine oder mehrere der Schutzmaßnahmen ein, die die Europäische Kommission für angemessen hält. Dazu können EU-Standardvertragsklauseln, Übermittlungen an Organisationen, die personenbezogene Daten nach verbindlichen Unternehmensregeln schützen, oder Übermittlungen an Organisationen, die nach einem genehmigten Verhaltenskodex oder Zertifizierungsmechanismus arbeiten, gehören. Wenn Ihre Daten in die USA übermittelt werden, gelten in den USA (wie in den meisten anderen Ländern auch) Gesetze, die es der Regierung erlauben, Zugang zu Ihren Daten zu verlangen und zu erhalten. Aufgrund der bisherigen Praxis und der Art der von uns gespeicherten Daten erwarten wir jedoch keine derartigen Anfragen nach Ihren Daten oder den Daten anderer Nutzer unserer Dienste.


Unabhängig davon, wo Ihre personenbezogenen Daten erhoben oder verarbeitet werden, unterhält Seagen angemessene administrative, technische und physische Sicherheitsvorkehrungen, um Ihre Daten zu schützen, und verlangt dies auch von seinen Dienstleistern.

Minderjährige

Unsere Produkte, diese Website und unsere anderen Dienstleistungen sind für die Nutzung durch Personen bestimmt, die in der Rechtsordnung ihres Wohnsitzes als volljährig gelten. Wir erheben wissentlich keine personenbezogenen Daten direkt von Personen, die nicht das Volljährigkeitsalter erreicht haben (Minderjährige).

Links zu Websites von Dritten

Einige unserer Websites oder interaktiven Funktionen können Links zu Websites oder Diensten Dritter enthalten, die nicht unter unserer Kontrolle oder in unserem Besitz sind. Solche Links stellen keine Befürwortung dieser Dritten oder der dort angezeigten Inhalte dar, und Sie erklären sich damit einverstanden, dass Seagen nicht für den Inhalt solcher Websites verantwortlich ist. Wir sind nicht dafür verantwortlich, wie diese Websites arbeiten oder Ihre Daten behandeln. Sie erkennen an, dass wir Ihnen diese Links nur als Annehmlichkeit zur Verfügung stellen, und Sie verstehen, dass Ihre Daten so genutzt werden, wie es in den Datenschutzrichtlinien der Dritten beschrieben ist.

Datensicherheit und Datenspeicherung

Wir setzen angemessene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, die dazu beitragen sollen, personenbezogene Daten vor versehentlichem oder unbefugtem Zugriff, Nutzung, Verlust, Zerstörung, Offenlegung oder Änderung bei der Übermittlung oder Speicherung personenbezogener Daten zu schützen. Darüber hinaus beschränken wir den Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten auf diejenigen Mitarbeiter, Vertreter, Auftragnehmer und andere Dritte, die diese Daten aus geschäftlichen Gründen benötigen.

Datenaufbewahrung

Wir bewahren die erhobenen Daten so lange auf, wie es für die Erfüllung der Zwecke, für die die Daten erhoben wurden, erforderlich ist, wie es die geltenden Gesetze vorschreiben oder zulassen, oder für andere legitime Zwecke wie die Wiederherstellung im Katastrophenfall, die Beilegung von Streitigkeiten und die Durchsetzung unserer Vereinbarungen. In einigen Fällen anonymisieren oder deidentifizieren wir personenbezogene Daten, so dass sie nicht mehr mit einer Person in Verbindung gebracht werden können. In solchen Fällen können wir die anonymisierten oder deidentifizierten Daten ohne weitere Mitteilung nutzen. Die Kriterien für die Datenaufbewahrung, die wir für personenbezogene Daten anwenden, umfassen die Berücksichtigung folgender Punkte:

  • Der Zweck der erhobenen personenbezogenen Daten und die Erfüllung dieses Zwecks.
  • Die Rechtsgrundlage, auf der die personenbezogenen Daten verarbeitet werden, z. B. können Sie im Falle einer Einwilligung Ihre Einwilligung widerrufen.
  • Etwaige gesetzliche, vertragliche oder behördliche Verpflichtungen zur Aufbewahrung der Daten.

Ihre Datenschutzrechte

Vorbehaltlich der gesetzlichen Verpflichtungen und Rechte von Seagen haben Sie bestimmte Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten, darunter das Recht auf:

  • Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten zu beantragen, damit Sie diese überprüfen können,
  • die Berichtigung der personenbezogenen Daten, die wir über Sie haben, zu verlangen,
  • die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu beantragen
  • der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, auch wenn wir Ihre Daten auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen verarbeiten,
  • die von Ihnen erteilte Einwilligung zu widerrufen,
  • die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen,
  • zu verlangen, dass wir Ihnen oder einer anderen Partei eine Kopie der personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen,
  • Antrag, keiner automatisierten Entscheidungsfindung oder einem Profiling unterworfen zu werden.

Sie können Ihre Rechte per E-Mail wahrnehmen, indem Sie sich an folgende Adresse wenden:dataprotection@seagen.com. Wir werden uns stets bemühen, Ihre Anfrage zur Ausübung dieser Rechte zu erfüllen, aber wir können rechtliche Gründe oder Verpflichtungen haben, Ihre Anfrage abzulehnen oder die Unfähigkeit, Ihrer Anfrage nachzukommen, beispielsweise, wenn wir keine direkten Identifikatoren haben, wie z. B. bei Daten aus klinischen Studien, die wir verarbeiten.

Wir werden innerhalb von 30 Tagen antworten, nachdem wir uns vergewissert haben, dass Sie die betroffene Person sind oder berechtigt sind, den Antrag im Namen der betroffenen Person zu stellen. Gegebenenfalls können wir unsere Antwortzeit um weitere 60 Tage verlängern, um ordnungsgemäß zu antworten, aber wir werden Sie in diesem Fall benachrichtigen. Wenn wir entscheiden, Ihrer Anfrage nicht nachzukommen, werden wir Ihnen die Gründe dafür mitteilen.

Wenn Sie mit unserer Antwort auf Ihre Anfrage nicht einverstanden sind, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde in Europa einzureichen. Die Kontaktdaten Ihrer örtlichen Aufsichtsbehörde finden Sie hier. Sollten Sie Bedenken haben, bitten wir Sie, sich zunächst an uns zu wenden, damit wir Ihre Bedenken untersuchen und hoffentlich ausräumen können.

Kontaktieren Sie uns für Datenschutzanfragen

Seagen Data Protection Officer
c/o Lucid Privacy Group
1050 Page Street, San Francisco, CA 94117, United States
DPO@seagen.com
+1-415-633-6492

Sie können sich auch an unsere europäische Hauptgeschäftsstelle wenden:

Seagen Data Protection Representative
Seagen B.V.
Evert van de Beekstraat 1-104
1118CL Schiphol
The Netherlands
+31 20 238 2497
dataprotection@seagen.com

Aktualisierungen der Datenschutzrichtlinie

Wir können diese Datenschutzrichtlinie von Zeit zu Zeit aktualisieren. Zumindest werden wir hier eine aktualisierte Version veröffentlichen. Seagen empfiehlt Ihnen, diese Richtlinie regelmäßig auf Änderungen zu überprüfen. Jegliche Änderungen treten unmittelbar nach Veröffentlichung der überarbeiteten Richtlinie in Kraft, und Ihre fortgesetzte Nutzung dieser Website oder unserer interaktiven Funktionen unterliegt der dann gültigen Datenschutzrichtlinie.